Kalender  'Kleine Kunstwerke'

Die Bilder dieses Kalenders wurden von Lilienthaler Grundschülern gemalt. Sie entstanden im Rahmen von Kunstkursen der Bürgerstiftung Lilienthal unter der Leitung von Regina Kuntze.

Die kleinen Künstlerinnen und Künstler wurden mit einer Reihe verschiedener Maltechniken und -stile vertraut gemacht und schon an „große“ Künstler, wie Hundertwasser und Picasso herangeführt, was durch Besuche von Ausstellungen in der Kunsthalle Bremen vertieft wurde. Die Bilder spiegeln in lebendiger Weise wider, wie die Kinder diese Eindrücke aufgenommen haben.

 

Anläßlich des 10. Geburtstages von Kali-Schlaufuchs eröffnete die Bürgerstiftung Lilienthal das

 Kinderforscherzentrum  Kalis Werkstatt

in der Klosterstraße 16 b (hinter dem Rathaus)
            im Amtsgarten.

200 Interaktive Mitmachstationen aus den Themenbereichen MINIPHÄNOMENTA, Mathematik, Optische Täuschungen, Strom und Spannung, Robotik, Bewegung, Luft ist nicht Nichts, warten auf kleine und große Forscherinnen und Forscher. Die  Experimentierstationen, an denen naturwissenschaftliche und technische Phänomene von Kindern erlebt und kooperativ geklärt werden, fördern die Forschungstätigkeit und die Freude am eigenen Erkennen.

Darüber hinaus werden in Kalis Werkstatt Ausstellungen, Workshops, Exkursionen, Ferienkurse, in den unterschiedlichsten Wissensbereichen angeboten.

Ab sofort ist  Kalis Werkstatt jeden Samstag von 15:00 bis 18:00 Uhr für alle Kinder, Eltern und Interessierten zum Kennenlernen und Ausprobieren geöffnet!

Mit dem außerschulischen Lernort Kalis Werkstatt will die Bürgerstiftung Kindern einen kreativen Zugang zu Naturwissenschaft und Technik, Handwerk, aber auch zu Gesellschaft, Kunst und Kultur – Disziplinen wie Musik, Malerei, Theater – ermöglichen und sie motivieren, sich bereits sehr früh für die komplexen Inhalte und Fragen aus diesen Bereichen zu begeistern.

Kinder lernen am besten, was sie selbst ausprobieren und unmittelbar erfahren. Erst dann bauen sich nachhaltige neuronale Netze auf. Kinder gehen forschend auf Herausforderungen zu, stellen sich Aufgaben in kreativer, aktiver und spielerischer Weise, erarbeiten kooperativ Lösungen und erwerben forschend dabei neben neuem Wissen auch soziale Kompetenz.

 

Bildung ist Zukunftsvermögen.

 

 

 1000 Euro für die Bürgerstiftung

An der Taschenaktion für einen guten Zweck sind viele Akteure beteiligt:

Die Teilnehmerinnen des unter der Leitung der VHS-Dozentin Annette Umlauft laufenden Kurses: „Englisch sprechen – englisch nähen“, Friedegard Bayerlein, Silke Haltermann, Sigrid Karstens, Gisela Trautmann, Inge Zilz,

Schülerinnen und Schüler von der Kooperativen Gesamtschule Tarmstedt und deren Lehrerinnen Frauke Rüdebusch, Gabriele Schüßler und Annette Sommerfeld,

sowie andere Freiwillige, die gerne handarbeiten, nähen seit Monaten aus gespendeten Stoffen bunte und vor allem immer wieder verwendbare Einkaufstaschen.

Es gibt einen regelmäßigen Gesprächskreis, der jeden letzten Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Haus der Bürgerstiftung, dem Conrad-Naber-Haus, Klosterstr. 23, stattfindet.

Auch in Zukunft will die Bürgerstiftung Lilienthal bestehende vorbildliche Projekte im Bildungs- und Naturschutzbereich nachhaltig finanziell absichern und weitere auf den Weg bringen und freut sich daher über jede noch so kleine Spende. Ein solche können Sie jetzt der Bürgerstiftung Lilienthal ab sofort für Sie völlig kostenfrei zukommen lassen, indem Sie Ihre Online-Einkäufe über das aktive Spendennetzwerk für Bildungseinrichtungen www.Schulengel.de abwickeln. Bei dieser Spendenplattform handelt es sich um ein geprüftes und transparentes Fundraising-Modell sowie Sozialunternehmen, von dem bereits über 4000 gemeinnützige Einrichtungen in ganz Deutschland profitieren und an dem mehr als 1100 Online-Shops und Versandhäuser beteiligt sind.