Seit 2008 bietet die Bürgerstiftung Lilienthal eine außerschulische Lernbetreuung für Kinder aus sozial benachteiligten Familien und Familien mit Migrationshintergrund (insbesondere Roma) an: "Gleiche Chancen für Roma Kinder" heißt das von den Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Bernhard Vogel-Bildungspreis 2013 prämierte Projekt der Bürgerstiftung. Der Hauptpreis ist mit 5.000 € dotiert.

Die Kinderakademie der Bürgerstiftung Lilienthal hat es geschafft in einem zweistufigen Auswahlverfahren aus 180 eingereichten Projekten das Preisgeld zu gewinnen.

Die Bürgerstiftung Lilienthal wird für ihr beispielhaftes          

Engagement mit dem Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2012

in der Kategorie "mitGestalten" ausgezeichnet.

Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro.

 

Die Verleihung des Förderpreises Aktive Bürgerschaft 2012 fand am 15. März 2012 im Forum der DZ BANK am Brandenburger Tor in Berlin statt.

 

Am 17. Juni  2013  wurde im Rahmen des 7. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik in Ludwigshafen der Bürgerstiftungs-Preis 2013 der Nationalen Stadtentwicklungspolitik vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung verliehen.

Das Ministerium möchte mit dem Bürgerstiftungs-Preis mehr Verständnis für das Gemeinwesen, für die Kooperation in der Stadtentwicklungspolitik und für den sozialen Zusammenhalt sowie für die Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements in den Städten und Gemeinden schaffen.    Bürgerstiftungen sollen als Partner der Stadtentwicklung in das öffentliche Bewusstsein gehoben und gestärkt werden.

Unter dem Motto 'Ab in die Natur' fördert die Henkel-Stiftung mit dem Wettbewerb 'Futurino' Projekte, die bei Kindern gesunde Ernährung sowie Bewegung in der Natur fördern.

Unser Projekt 'Lilienthaler Kinder-Kräuter-Küche - Kulinarisches für kluge Köpfe und kleine Körper' wurde in diesem Rahmen mit einem Preisgeld in Höhe von 3.250 € ausgezeichnet. In Ergänzung zu den bisheirgen Möglichkeiten in unserem Lehr- und Forschergarten wird es demnächst ein Gewächshaus, eine Kräuterspirale und ein Kompostiersystem geben. Kinder sollen dadurch nicht nur lernen, selber Pflanzen anzubauen, sondern auch die geernteten Dinge in der Küche zu verwenden und aus Wildpflanzen und selber gezogenem Gemüse Speisen zu zubereiten.